Jugendherbergen

Ungeheuersee bei Altleinigen

Leinigerland mit Battenberg und Ungeheuersee

Eine Papa-Tochter-Tour nach Altleinigen Diesmal hat sich Alia Altleinigen als Jugendherberge ausgesucht. Unsere gemeinsame Wanderung haben wir aber in Battenberg gestartet. Die Strecke war rund 15 km land und wurde von mir zuvor konfiguriert. Neben Waldstücken ging es auch durch Weinberge, denn der Bereich liegt genau am Abbruch des Pfälzerwaldes zur Rheinebene. Eine Mittagspause haben wir in Weisenheim am Berg gemacht, wo wir in einem mediterran anmutenden Innenhof gegessen haben. Eine weitere Abwechslung war dann der Ungeheuersee mitten im Wald.…

0
Read More
Papa-Tochter-Touren - Bollendorf mit der Grünen Hölle

Durch die Grüne Hölle

Mit Alia in Bollendorf Alia hat sich die Jugendherberge Bollendorf für den Papa-Tochter-Tag ausgesucht und hier haben wir auch eine spannende Tour gefunden – eine informative Audiotour durch die “Grüne Hölle”. So ging es nach der Ankunft in Bollendorf gleich in die Jugendherberge. Wir konnten dort zwar noch nicht einchecken, aber hier wurden die Audiogeräte für die Tour ausgegeben. An 10 Hörstationen erfährt man mehr über Felsen, Tiere, Kulturdenkmäler und Aussichtspunkte. Dabei lernen Sie auch die Bollendorfer kennen. Für Alia…

0
Read More
Neudorf

Über die alte Heerstraße nach Fulda

Flieden – Fulda Nach einem ausgiebigen Frühstück im Gasthaus „Zum Ochsen“ ging es für uns weiter. In der Nacht hat es gut geregnet, aber nun war das Wetter ganz angenehm. Ab und zu kam an diesem Morgen sogar die Sonne kurz hervor. So ging es auf der alten Heerstraße in Richtung Fulda. Dieser Weg verläuft parallel zur Landstraße und auch die A66 verläuft ein Stück entlang dieses Weges. Hinzu kommt noch eine Eisenbahnstrecke. Dennoch ist der Weg sehr ruhig und ländlich. Kurz…

0
Read More
Lebenswanderung

Ich glaub’, ich bin im Wald

Hanau – Linsengericht An diesem Tag starteten wir besonders früh, denn wir wollten vor der vorhergesagten großen Hitze und den angekündigten Gewittern möglichst weit kommen. Ich sagte, zu Fabio, dass wir dann irgendwo unterwegs Frühstücken könnten. Um es gleich zu sagen: Dieser Plan war Mist. Schon kurz hinter unserer Unterkunft begann der Wald und durch den ging es nun lange – sehr, sehr lange … Kein Haus war weit und breit und die Wasserflaschen, die wir in Hanau aufgefüllt hatten,…

0
Read More
Kelsterbach

Nichts für schwache Füße

Von Raunheim nach Frankfurt An diesem Morgen ging es dann mit Bilgin weiter. Zuerst hatten wir alle (Heiner, Monika, Bilgin, Fabio und ich) ein Frühstück in einer Bäckerei und dann ging es los. Am Morgen war es noch ganz angenehm von den Temperaturen her. Bis Kelsterbach ging unser Weg immer am Main entlang. Teilweise war der Flughafen recht nahe und man konnte die Fluggesellschaften erkennen. Hinter Kelsterbach ging es dann durch ein Waldgebiet Richtung Schwanheim. Inzwischen sind wir rund 13…

0
Read More
Von Wackernheim nach Mainz

Regen, Regen – regen wir uns nicht auf

von Wackernheim nach Mainz Jetzt hatten wir eigentlich keine große Strecke mehr vor uns. Bis Mainz waren es nur noch rund 15 km. Auch an diesem Tag hatten wir zu Beginn viel Regen. Ein Teil des Weges führt entlang der A60 und die Autofahrer hatten sicherlich gedacht, dass das Spinner sein müssen, die bei dem Wetter wandern gehen. Dabei war es noch wirklich OK, denn es gab keinen starken Wind. Es ging nun für längere Zeit durch den Lenneberg Wald.…

0
Read More
bei Ingelheim

April, April – Von Bingen nach Wackernheim

Von Bingen nach Wackernheim Um es gleich zu sagen, das Wetter an diesem Tag war nur geringfügig besser, aber die Wanderlust war bei uns beiden trotzdem da. Wir haben uns in Bingen nichts mehr angeschaut. Den “Binger Mäuseturm” haben wir nur aus der Ferne betrachtet. Unsere Route führte uns aber direkt über ein anderes Wahrzeichen der Stadt: die Burg Klopp. Unser Weg führte uns an diesem Tag weitgehend entlang des Rheinhöhenweges. Auf der anderen Seite lag Hessen und für Fabio…

0
Read More
Bei Bad Kreuznach

Wasserschlacht von Bad Kreuznach nach Bingen

Von Bad Kreuznach nach Bingen Am nächsten Tag war der Wind nicht mehr ganz so stark. Unser Ziel war die Jugendherberge Bingen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst, dass die Jugendherbergen einige interessante Serviceleistungen anbieten. So kann man gegen eine kleine Gebühr sein Gepäck von einer Jugendherberge zur nächsten fahren lassen. Eventuell werden wir das bei einer kommenden Etappe dann mal nutzen können. Von der Jugendherberge ging es bergab in die Stadt. Auf der Straße lagen viele kleine,…

0
Read More

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“

(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 – 1832)

Letzte Beiträge
Unsere aktuelle Position