Ein Gewinnspiel von Wandersüchtig

Es ist ein Grundsatz meiner Homepage, dass ich keine Werbung für Produkte und Unternehmen mache. Und jetzt kommt doch eine Geschichte, in der es um Produkte und ein Unternehmen geht.

Als Wanderfreund (und Aktivist gegen Müll) schaut man sich im Internet doch den ein oder anderen Beitrag an. Auf Facebook hatte “Wandersüchtig” ein Foto mit einem Einwegbecher gepostet und wurde mit Kritik überschüttet. Die Redaktion hat den Fehler eingesehen und daraus dann gleich eine kleine Aktion gestartet. Alle wurden aufgerufen, ihre konkreten Aktionen gegen die Vermüllung beim Wandern zu veröffentlichen. Wandersüchtig hatte das dann mit einem kleinen Gewinnspiel verbunden.

Da kamen dann leider nicht mehr so viele Beiträge zustande. Es war daher kein Wunder, dass Simon Dornhoff mit seiner Müllwanderung einen der Hauptpreise gewinnen konnte. Simon engagiert sich auch bei Wandern & Müllsammeln und konnte eine ganze Wandergruppe aufstellen, die einen 28km langen Rundweg vom Müll befreit haben. Ein ganz tolles Projekt!

Mit einem keinen Foto zum Müllwandern konnte ich dann auch einen Preis gewinnen – weil leider doch nicht so viel Beiträge eingereicht wurden.

Wie Erich Kästner sagte: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Die Redaktion fand später auch das Projekt “Bäckerei becherfrei” und die Vater-Sohn-Wanderung von “Illingen nach Stettin” sehr spannend. Nun zählen zwei schöne Buffs und ein “Deuter Dreckssack” zu meinen Schätzen.
Den “Drecksack” werde ich natürlich auf Wanderungen nutzen, um den Weg etwas zu säubern.

Wandersüchtig

Ein paar Tage später kam dann auch noch ein Überraschungspaket vom Saar-Hunsrück-Steig mit ein paar Pins und einer Wegmarke des Saar-Hunsrück Steig. Tatsächlich haben wir den Saar-Hunsrück Steig noch auf unserer Todo-Liste.

Saar-Hunsrück Steig